9. Dezember

Spekulatius – Tiramisu

Zutaten (6 Portionen) :

200 Gramm Sahne

2 TL Puderzucker

8 Spekulatiuskekse (ohne Mandeln)

Zubereitung:

  1. Sahne steif schlagen und mit etwas Puderzucker süßen. Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit der Küchenrolle zerbröseln.
  2. Dann einfach abwechselnd Sahne und Keksbrösel in kleine Tassen oder Becher schichten.
  3. Obendrauf noch die restlichen Spekulatiusbrösel.

 

Guten Appetit!

Advertisements

6. Dezember

Nachträglich zum 6. Dezember ein leckeres Weihnachtsrezept.

Vanillegipferl 

       Zutaten (für 105 Stück):

300 Gramm Mehl

120 Gramm Zucker

263 Gramm Butter (kalt)

3 Eigelb

150 Gramm Mandeln (geschält, gemahlen)

Vanilleschoten-Mark (von 1 Vanilleschote)

1 ½ Prise Salz

15 Päckchen Bourbon-Vanillezucker (zum Wälzen)

       Zubereitung:

Mehl, Zucker, Butterflöckchen, Eigelb, Mandeln, Vanillemark und Salz zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. Aus dem Teig 2 lange Rollen formen und in Frischhaltefolie gewickelt für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Die Teigrollen portionsweise aus dem Kühlschrank nehmen und in je 35 Scheiben schneiden. Jedes Teigstück mit den Händen zuerst zu einer Kugel, dann zu einer etwa 5 cm langen, an den Enden spitz zulaufenden kleinen Rolle formen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Dabei die kleinen Rollen zu einem Hörnchen biegen.

Ein zarter und fettreicher Plätzchenteig – wie der von Kipferln – muss immer gut gekühlt sein, damit sie gut formbar sind und beim Backen nicht verlaufen. Am besten vor dem Backen noch einmal kurz in den Kühlschrank stellen. Die Kipferln im Backofen etwa 15 Minuten backen (die Kipferln sollen hell bleiben).

Den Vanillezucker in einen tiefen Teller geben. Die Kipferln vom Backblech nehmen und noch warm mit 2 Teelöffeln im Vanillezucker wälzen. Dabei vorsichtig arbeiten, da die Kipferln sehr mürbe sind. Die Kipferln auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen.